Vogelzählung auch im Donau-Ries

Stunde der Wintervögel 2020

Größte Vogelzählung Bayerns vom 10. bis 12. Januar 2020

 

Vom 10. bis 12. Januar 2020 findet zum 15. Mal die „Stunde der Wintervögel“ statt: Der LBV und sein bundesweiter Partner Naturschutzbund Deutschland (NABU) rufen Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem LBV zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten des Siedlungsraums, wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen

 

Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte bürgerwissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands und findet in Bayern bereits zum 15. Mal statt. Die Wintervogelzählung funktioniert ganz einfach:

 

Jeder kann eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zählen und dem LBV melden. Von einem ruhigen Beobachtungsplatz aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu sehen ist.

 

Die Beobachtungen können im Internet unter www.stunde-der-wintervoegel.de

 bis zum 20. Januar gemeldet werden.

 

Zudem ist für telefonische Meldungen am 11. und 12. Januar jeweils von 10 bis 18 Uhr die kostenlose Rufnummer 0800-1157-115 geschaltet. 

 

oder hier melden ...

Stunde der Wintervögel 2020 auch  der LBV Donau-Ries zählt Kohlmeise und Co. mit.
Kohlmeise © Hans Jordan

Zählhilfe zur Stunde der Wintervögel

Zählhilfe_SdW_2020.pdf (1,5 MiB)